Warum ist Gehörschutz für Kinder so wichtig?

Warum ist Gehörschutz für Kinder so wichtig?

Das Gehör von Babys und Kleinkindern ist sehr empfindlich. In einer zunehmend lauten Welt sind Kinder täglich lauten Geräuschen ausgesetzt. In den ersten Jahren nach der Geburt entwickelt sich das Gehör Ihres kleinen Lieblings noch. Unbewusst setzen Eltern ihre Kinder Geräuschen aus, die Gehörschäden verursachen können. Selbst in jungen Jahren kann dies zu dauerhaften Gehörschäden führen. Natürlich ist es am besten, laute Geräusche so weit wie möglich zu vermeiden, aber das ist nicht immer möglich. Gehörschutz ist dann die beste Option. 

 

Ursachen für Gehörschäden bei Babys und Kleinkindern 

Die Hauptursachen für Gehörschäden bei Babys und Kleinkindern sind Umweltgeräusche und Spielzeug. Denken Sie an Autohupen, Menschenmengen, Sirenen und so weiter. Aber auch zu Hause gibt es oft viel Lärm. Ein Radio, Fernseher, Staubsauger, Küchengeräte und Rasenmäher sind Alltagsgegenstände, die viel Lärm erzeugen. 

 

Darüber hinaus sind laute Spielzeuge eine bekannte Ursache für Gehörschäden bei Kindern. Forscher haben sogar Spielzeuge getestet, die einen Geräuschpegel von über 100 Dezibel erreichten. Kleine Kinder finden laute Spielzeuge sehr interessant und halten sie oft nah an ihre Ohren. Besonders wenn Spielzeuge so nah an den Ohren gehalten werden, können sie dauerhafte Schäden verursachen. Achten Sie daher genau auf die Lautstärke der Spielzeuge, die Sie Ihrem Kind geben. Möchten Sie mehr über Lärm und seine Auswirkungen auf Babys erfahren? Sie können mehr darüber in diesem Artikel lesen. 

 

Sichere Ausflüge mit der Familie 

Natürlich gibt es auch besondere und lustige Momente, zu denen Sie als Familie gehen. Zum Beispiel am 4. Juli, am Tag der Befreiung, Karneval oder bei der Hochzeit eines Freundes. Auch die Kleinen sind Teil dieser Veranstaltungen! Solche Veranstaltungen besuchen Sie oft für längere Zeit. Während dieser Veranstaltungen gibt es oft auch laute Musik. Diese Kombination aus längerer Exposition gegenüber lauten Geräuschen kann unbemerkt zu Gehörschäden führen. 

 

Wann braucht mein Baby Gehörschutz? 

Es gibt viele Momente, in denen Gehörschutz für Babys nützlich sein kann. Denken Sie an festliche Anlässe! Ein Festival, Umzug, Karneval, Jahrmarkt, Kinderdisco, Hochzeit oder großer Geburtstag. Rennen und Sportveranstaltungen können auch schnell viele Dezibel erzeugen. Feuerwerk ist ein weiterer großer Übeltäter. Die lauten Knalle verursachen hohe Lautstärken, daher ist es sehr wichtig, die Ohren Ihres kleinen Lieblings zu schützen. Außerdem sind Heimwerkeraktivitäten zu Hause oder im Garten mit viel Lärm, wie Bohren, Schleifen oder Mähen, ebenfalls Lärmquellen. 

 

Überstimulation durch Lärm 

Viele Babys und Kleinkinder erschrecken leicht bei lauten Geräuschen. Laute Geräusche können für einige Kleinkinder auch schmerzhaft sein, da ihr Gehör empfindlicher ist. Dann gibt es die Babys, die merklich schnell überreizt werden. Gehörschutz kann auch für diese Kinder von Vorteil sein und Ruhe bieten. Kinder sind natürlich damit beschäftigt, die Welt zu entdecken, was sehr stimulierend sein kann. Durch das Dämpfen lauter Geräusche kann Ihr kleiner Schatz sanft an all die neuen Entdeckungen gewöhnt werden. Natürlich ist es nicht die Idee, kleine Kinder völlig von Geräuschen abzuschirmen, aber mit speziellen Gehörschützern können Sie ihnen helfen, sich allmählich daran zu gewöhnen. 

 

Wie viele Dezibel sind für das Gehör eines Babys schädlich? 

Aber was ist zu laut für Ihr Kleines? Geräuschpegel über 85 Dezibel können bei längerer Exposition das Gehör von Erwachsenen schädigen, und für Babys liegt die Schwelle noch niedriger. Dies liegt daran, dass das Gehör eines Babys besonders empfindlich ist, da es sich noch entwickelt. Daher raten Audiologen, Babys Geräuschen auszusetzen, die deutlich unter 85 Dezibel liegen. Für die sicherste Vorgehensweise wird eine maximale Exposition von 60 Dezibel empfohlen, was dem Geräuschpegel normaler Gespräche entspricht. 

 

Wie wähle ich den richtigen Gehörschutz für mein Baby? 

Um Gehörschäden bei den Kleinen zu vermeiden, gibt es den Alpine Muffy Baby Classic; einen sicheren CE-gekennzeichneten Baby-Ohrenschützer. Diese Ohrenschützer schützen durch mehrere Schichten geräuschdämpfenden Schaums vor schädlichem Lärm. Sie reduzieren bis zu 23 Dezibel. Möchten Sie etwas mehr Komfort und Dämpfung für Ihr Baby? Der erneuerte Alpine Muffy Baby lässt sich dank des vorgeformten Winkels noch einfacher anbringen und bietet 24 dB Dämpfung! Der Muffy Baby ist auch während des Reisens nützlich, zum Beispiel im Flugzeug. Ein Flugzeug kann nicht nur sehr laut sein, sondern auch sehr stimulierend für ein Baby, mit vielen Menschen, Geräuschen und vor allem Eindrücken. Um eine Überstimulation zu verhindern, kann der Muffy Baby sehr nützlich sein! TIPP! Der Alpine Muffy Baby enthält keine Metallteile, daher kann er auch bei MRT-Untersuchungen verwendet werden! 

 

Wie benutzt man die Ohrenschützer? 

 

Der Muffy Baby Classic 

Die Alpine Muffy Baby Classic Ohrenschützer lassen sich einfach anpassen und passen jedem Baby oder Kleinkind. Das weiche elastische Kopfband ist mit Klettverschluss ausgestattet. Es ist so konzipiert, dass es fest sitzt, ohne eng am Kopf anzuliegen. Die Ohrenschützer können vom Kopfband abgenommen werden. Sie schieben die Ohrenschützer einfach über das Kopfband und klicken sie ein. Dann setzen Sie die Gehörschützer einfach über die Ohren. Auf diese Weise ist Ihr Kind vor lauten Außengeräuschen geschützt, während es ruhig die Welt entdecken kann. Die Alpine Muffy Baby Classic ist für Kinder von etwa 12 bis 36 Monaten geeignet. Zudem sehen die Ohrenschützer super süß und trendy aus. Die weißen und hellgrauen Ohrenschützer sind aus robustem Kunststoff gefertigt. Sie sind sehr strapazierfähig und werden mit einer praktischen Aufbewahrungstasche geliefert. Die oberste Schicht des geräuschdämpfenden Schaums ist hygienisch und leicht zu reinigen, ebenso wie das abnehmbare Kopfband, das einfach abgenommen und in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Das Kopfband der Muffy Baby Classic ist in Pink, Blau, Schwarz, Grün und Gelb erhältlich. 

 

Der Muffy Baby 

In den erneuerten Alpine Muffy Baby Ohrenschützern ist die Passform dank des innovativen Winkels noch besser für Ihr Kind. Der diagonale Winkel der Ohrenschützer macht sie noch einfacher anzubringen und komfortabler für Ihren kleinen Liebling. Komfortabel für Sie und Ihr Baby. Dieser zusätzliche Komfort sorgt dafür, dass Babys sie gerne tragen und gerne aufbehalten. Die erneuerten Ohrenschützer sind für Kleinkinder von 12 bis 48 Monaten geeignet. Auf diese Weise können Sie lange Gehörschutz genießen. Zudem reduzieren die Ohrenschützer den Lärm um bis zu 24 dB! Die Ohrenschützer sind ausführlich getestet, um langfristigen Schutz zu gewährleisten, während Druck auf die Fontanelle verhindert wird. Diese Ohrenschützer sehen auch trendy aus und sind in verschiedenen neuen Farben erhältlich: Sage Green, Sky Blue, Dusk Black, Rose Pink und Dawn Purple. 

 

Schützen Sie Ihre Kinder im höheren Alter? 

Sie möchten das Gehör Ihrer Kinder so lange wie möglich schützen. Deshalb haben wir den Alpine Muffy Kids für ältere Kinder ab 5 Jahren. Für Kinder ab 3 Jahren gibt es auch Ohrstöpsel, die Alpine Pluggies for Kids. Gehörschutz für Jung und Alt! 

 

Niederländisches Design 

Der Alpine Muffy Baby und der Alpine Muffy Baby Classic, wie auch andere Alpine-Produkte, sind in den Niederlanden entworfen und entwickelt worden. Die Ohrenschützer sind ANSI- und CE-gekennzeichnet, was bedeutet, dass sie alle EU-Produktanforderungen erfüllen. Der Muffy Baby ist daher auch für Kleinkinder völlig sicher! 

 

Haben Sie eine Frage zum Gehörschutz für Babys und Kinder? 

Haben Sie eine Frage zum Gehörschutz für Babys und Kleinkinder? Oder haben Sie einen Kommentar? Kontaktieren Sie uns oder hinterlassen Sie unten einen Kommentar.  

 

Neueste