Schlagzeuger Paul hat Tinnitus: ‘Ich hörte ständig eine Sirene’ Alpine
InHintergrund, Nachrichten

Paul Much ist 23 Jahre alt und hat Tinnitus. In Deutschland ist Tinnitus auch bekannt als Ohrensausen. Menschen mit Tinnitus hören ständig ein Piepen, Rauschen oder Brummen in den Ohren, während dieser Ton nicht wirklich anwesend ist. In Deutschland leidet mehr als eine Millionen Menschen an Tinnitus. Paul hatte ungefähr vor drei Jahren auf einmal einen lauten Piepton in seinen Ohren.

Paul über sein Ohrensausen

“Ich leide an Tinnitus. Das ist ein Sausen oder ein Ton, welchen ich ständig in meinem Ohr höre. Ich habe immer viel musiziert, habe viele Festivals besucht und viele Auftritte miterlebt. Ich wusste zwar, dass ich Ohrstöpsel benutzen müsste, aber war noch jung und habe einfach gedacht, dass mich das echt nicht treffen würde.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt wurde ich morgens um fünf Uhr mit einer Art von Sirene in beiden Ohren wach. Ich wollte das Jahr eigentlich zur Zulassung in der Musikschule, was aber zum Drama wurde. Ich habe nicht gut gespielt und konnte danach auch gleich wieder nach Hause…

Die ersten zwei Wochen waren sehr schwer. Man erschreckt sich wegen allerlei Geräusche. Zu Beginn war es sogar so schlimm, dass, sobald ich in der U-Bahn saß, ich es nicht einmal mehr aushielt, dass die Tür zuging. Der *Piep* der sich schließenden Tür…Und als ich am Bahnhof neben einen Freund stand, der dann seine Jacke zugemacht matte…das war für mich unerträglich.

Deine Ohren sind sehr überempfindlich. Das nahm glücklicherweise nach einer Weile ab, aber der Schall in einem Club oder das Schlagzeugen ohne Ohrstöpsel ist einfach nicht mehr möglich. Meine Ohrstöpsel habe ich immer in meiner Hosentasche griffbereit. Diese habe ich somit immer bei mir. Das ist absolut nicht schlimm; es wäre aber schöner gewesen, wenn das nicht notwendig gewesen wäre und ich nicht so empfindlich wäre gegenüber bestimmten Geräuschen.”

Hörschaden als Ursache des Tinnitus

Es gibt sehr viele verschiedene mögliche Ursachen für Tinnitus. Der Hörschaden ist bei weitem der meist vorkommende Grund. Andere Ursachen sind Stress, Medikamente, Schädel- oder Nackentrauma und eine rezidivierende Ohrenentzündung. Auch unterschiedliche Krankheiten können mit Tinnitus einhergehen.

Man erleidet einen Hörschaden, indem man sich zu lange in einer Umgebung mit zu hohem Schallpegel aufhält. Je höher der Schallpegel, desto kürzer man sich dort aufhalten kann, ohne Gefahr zu laufen. Untenstehende Übersicht ist eine Richtlinie:

LautstärkeZeit bevor Risiko eines Hörschadens bestehtGeräuschbeispiel
120 DezibelSofortDance Event, Popkonzert
110 DezibelSofortDance Event, Popkonzert, Schlagzeug, Kettensäge
100 DezibelNach 5 MinutenDance Event, Popkonzert
95 DezibelNach 15 MinutenDance Event, Popkonzert, Violine
92 DezibelNach 30 MinutenPopkonzert
89 DezibelNach 1 StundeEin sehr schnell fahrerender LKW
86 DezibelNach 2 StundenEin sehr schnell fahrender Zug, sägen, Mixer
83 DezibelNach 4 StundenVerkehrsgeräusche
80 DezibelNach 8 StundenStadtgeräusche
77 DezibelGeen risico op gehoorschadeLautes Gespräch

 

Recent Posts

Leave a Comment

Melden Sie sich für unseren Newsletter an