Gehörschutz für Babys und Kleinkinder in einem Tragetuch Alpine
InHintergrund

Sabine Lokin, Trageberaterin, bekommt regelmäßig Fragen von Eltern bezüglich Gehörschutz. Wenn man sein Kind im Tragetuch mitnimmt zu einem Ort mit hartem Lärm, auf welche Weise kann man dies mit Gehörschutz kombinieren? In diesem Gästeblog beantwortet Sabine diese Frage.

IM TRAGETUCH, WÄHREND OHRKAPPEN GETRAGEN WERDEN

Als Trageberaterin arbeite ich mit Eltern von Babys und und Kleinkindern. Ich berate und lehre sie, wie Kinder ergonomisch in einem Tragetuch oder einer Tragetasche getragen werden können. Alpine gab mir die Chance, die Muffy und Muffy Baby Ohrkappen in meinen Konsultationen zu besprechen und zu testen.

Die Eltern, die ich treffe, beschäftigen sich bewusst mit der Entwicklung ihres Kindes. Wenn sie Veranstaltungen und Konzerte besuchen, muss auch das empfindliche Gehör geschützt werden. Das Tragen bietet viele Vorteile: Die Muskeln und Gelenke können sich gut entwickeln, und für den Fall, dass das Baby Bauchkrämpfe hat oder viele Reize zu verarbeiten hat, wird es getröstet. Beispielsweise kann harter Lärm kleine Kinder erschrecken. Dann hilft das Tragen. Kleine Kinder, die getragen werden, sind in der Regel ruhiger, da sie ihren Versorger sehen, hören, riechen und berühren können. Gehörschutz mit Ohrkappen fügt sich darin gut ein.

ABER WIE FUNKTIONIERT DENN DIESE KOMBINATION?

Während der Konsultationen bei Eltern, die Veranstaltungen und Konzerte besuchen, wurden sowohl die Muffy als auch die Muffy Baby Ohrkappen zur Sprache gebracht. Der Gebrauch von Muffy Baby Ohrkappen wurde am meisten betont, da diese durch Kinder im Alter von 3 bis 36 Monate getragen werden können. Während Konsultationen ist Zeit kostbar, aber zum Glück können die Ohrkappen einfach und schnell pro Kind eingestellt werden. Wenn die Kinder vor dem Bauch getragen wurden, wurden sie zuerst mal richtig in das Tragetuch oder in die Tragetasche hineingesetzt. Danach wurden die Ohrkappen aufgesetzt. Bei Rückentrage wurden die Ohrkappen vorher aufgesetzt. Beide Varianten, das Tragetuch das noch weiter geknüpft werden muss und die Tragetasche wurden in bezug auf den Gebrauch der Ohrkappen getestet. In beiden Fällen können Ohrkappen gebraucht werden, es macht keinen Unterschied.

Ich erwartete, dass die etwas größere Kinder die Ohrkappen sofort ablegen wollten. Es stellte sich aber heraus, dass dies nicht der Fall war. Alle Kinder blieben ruhig. Dadurch wird gezeigt, dass die Ohrkappen mit dem weichen elastischen Band komfortabel sitzen und keinen Druck ausüben. Auch die Reduzierung von Reizen wird zur Beruhigung der Kinder beitragen.

SCHLAFEN IM TUCH

Viel Babys schlafen schnell in einem Tragetuch oder einer Tragetasche. Das vertraute Wiegen beruhigt sie. Aber wie kann ein Baby sich mit Ohrkappen dicht am Körper seines Vaters oder seiner Mutter lehnen? Ohne viel Mühe gelingt dies. Mit dem Kopf etwas mehr geneigt, also statt mit dem Ohr mit der Wange gegen den Elter. Wunderschön, dies zu sehen. Kinder schlafen nicht nur während Veranstaltungen oder Konzerte. Sie werden auch viel im Haus getragen, oder während einer Wanderung oder beim Einkaufen. Auch in diesen Fällen kann ein Kind im Schlaf gestört werden, beispielsweise wenn andere Kinder während dem Spiel Lärm machen, oder wenn ein Lastkraftwagen vorbeifährt. Ohrkappen bieten eine Lösung.

Ich habe auch selber die Ohrkappen bei meinen Kindern getestet. Sie sind sechs, drei und zwei Jahre alt. Die ältere zwei Kinder trugen den Alpine Muffy, das jüngste Kind den Muffy Baby. Meine Kinder wollten alle die Kappen sofort aufsetzen. Sieht fetzig aus, fanden sie. Es war angenehm, zu bemerken, dass sie mich mittlerweile wohl verstehen konnten, der Lärm wird nämlich nur gedämpft.

RÜCKENTRAGE

Praktischer Aspekt: ich trug während eines sehr lauten Formel-1-Rennens mein jüngstes Kind in einer Tragetasche auf meinem Rücken. Anfangs schaute er ruhig herum, die Ohrkappen saßen angenehm. In einem gegebenen Augenblick wollte er sie ablegen. Eine der Kappen löste sich und fiel. Wenn man sein Kind auf dem Rücken trägt, ist dies schwierig, weil es zu weit entfernt ist, um ihm helfen zu können. Alleine gelingt es einem nicht, die Ohrkappen wieder richtig aufzusetzen. Wenn jemand aus der Nähe dabei behilflich ist, ist die Sache schnell erledigt. Wenn das Kind vor dem Bauch getragen wird, hat man mehr Kontrolle darüber und wird es keine Probleme geben.

Die Muffy Ohrkappen in Kombination mit dem Tragen haben mich positiv überrascht, namentlich wie sie auch im Haus und in Alltagssituationen zustattenkommen. Hieran hatte ich nie gedacht. Genauso wie das Tragen beruhigen sie ein Kind. Ich empfehle sie Eltern ganz bestimmt!

Sabine Lokin
Zertifizierte Trageberaterin
Up & Close
Upandclose.nl

Recent Posts

Leave a Comment

Melden Sie sich für unseren Newsletter an