10 nervtötende Typen von Passagieren, die jeder von Flugreisen kennt Alpine
InAllgemein

Jeder kennt das: Der Koffer ging kaum noch zu und auf der Fahrt zum Flughafen waren Sie auch mal wieder reichlich spät dran. Wenn man sich dann im Flugzeug endlich in seinen Sitz fallen lässt, kann der Urlaub beginnen. Oder auch nicht. Denn leider fühlt man sich während des Flugs nicht selten durch Mitreisende belästigt. Wenn Sie häufiger fliegen, werden Sie die folgenden Passagiertypen mit Sicherheit wiedererkennen.

  • Die Quasselstrippe

Man kennt ihn, den Nachbarn, der ganz jovial ein Gespräch beginnt. Über den Hamster seiner Schwägerin, der in seinem Laufrad erstickt ist, und oh, das Buch, das Sie lesen, das hat er auch gelesen, die Hauptfigur stirbt. Und das geht dann sechs Stunden so. Sehr interessant, aber können Sie jetzt einfach mal den Mund halten?

  • Der Rückenlehnen-Treter

Irgendwie ist es ja verständlich, denn gerade bei den Billigfliegern gibt es nicht viel Beinfreiheit. Aber manchmal kommt es einem so vor, als ob der hinter einem mit Absicht so oft wie möglich gegen die Rückenlehne tritt. Da sind Turbulenzen vorprogrammiert!

  • Der Ausstrecker

Und noch einer, der Ihnen mit der Rückenlehne auf die Nerven geht, indem er sie den ganzen Flug über ganz nach hinten stellt. Oder die Rückenlehne sehr ungeschickt nach hinten klappt. Und zwar ausgerechnet in dem Moment, wenn auf Ihrem Tisch eine Tasse Kaffee steht.

  • Der Kopfhörer-was-ist-das-denn-Filmegucker

Kinder oder Erwachsene, die noch nicht begriffen haben, wozu Kopfhörer erfunden wurden. Und so darf man dann den Film oder das Spiel „mitgenießen“, ob man will oder nicht. Oder diejenigen, die zwar Kopfhörer tragen, aber die so laut stellen, dass Sie trotzdem alles mitkriegen.

  • Der Armlehnen-Eroberer

Armlehnen sind dafür gedacht, dass zwei Passagiere sie sich teilen. Aber manche Menschen machen einen Sport daraus, die Armlehne für sich alleine zu beanspruchen. Und Sie dürfen dann mit im Schoß zusammengefalteten Armen sitzen, bis Ihr Nachbar sich endlich erhebt …

  • Der Starrer

Vor oder neben Ihnen. Oft auch Kinder, die nicht begreifen, dass das unhöflich ist. Manchmal kann einem das beinahe unheimlich werden.

  • Der Schnarcher

An sich ein netter Sitznachbar, bis das Licht in der Kabine heruntergedreht wird und er den Mund aufreißt. Alle Wälder, über die Sie hinwegfliegen, werden umgesägt. Im schlimmsten Fall kuschelt er sich auch noch gemütlich bei Ihnen an. So wird das nichts mit süßen Träumen.

  • Der Exhibitionist

Pferdeschwänze, die über die Lehne hängen, Schuhe, die unter Ihrem Sitz zum Vorschein kommen, penetrant riechende Füße, die auf Ihrer Armlehne abgelegt werden, Bierbäuche unter hochgerutschten Shirts, Einblicke in Gesäßspalten: Lauter Körperteile, die Sie lieber nicht zu sehen bekommen wollen.

  • Der Schreihals

Babys sind leider nicht immer die entzückendsten Mitreisenden. Die armen Ohren der Kleinen müssen ganz schön was aushalten bei so einem Flug. Und Ihre damit auch. Die Kleinen können nichts dafür (und die Eltern häufig auch nicht), aber es ist schon ziemlich nervig, wenn sie einem beispielsweise auf einem Nachtflug nach Bali keine Minute Ruhe geben. So ein Flug ist dann gelinde gesagt zum Heulen.

  • Der Säufer

Während eines Fluges muss man genug trinken, das weiß jeder. Manche Passagiere missverstehen das leider etwas und nutzen die Gelegenheit, sich ein Bierchen nach dem anderen zu genehmigen. Und Wein. Und Whisky. Und Gin Tonic. Und so geht es dann unentwegt lautstark:
„Stewardess! Noch einen für mich!“

Zum Glück lassen Sie die meisten dieser nervigen Mitreisenden hinter sich, sobald Sie aus dem Flugzeug steigen. Suchen Sie trotzdem nach einer Möglichkeit, Ihren Flug etwas angenehmer und ruhiger zu machen? Ohrstöpsel sind eine Lösung. Unsere FlyFit Ohrstöpsel  können dazu beitragen, dass der Flug zu einem angenehmen Erlebnis wird und Ihr Urlaub gut anfängt. Quasselstrippe, Kopfhörer-was-ist-das-denn-Filmegucker, Schnarcher, Schreihals und Säufer haben Sie damit in jedem Fall schon mal neutralisiert!

Wenn es Sie amüsiert, die Leiden anderer im Flugzeug zu verfolgen, schauen Sie doch mal in diesem Instagram-Account.

 

 

Recent Posts

Leave a Comment

Melden Sie sich für unseren Newsletter an